Pilotanlagen zur Wasserbehandlung

Bestandsaufnahme und Messkampagnen

Am Anfang jeder Planung eines Wasserbehandlungssystems steht die Bestandsaufnahme:

  • Welche Qualität hat das Rohwasser?
  • Wie groß ist der benötigte Volumenstrom?
  • Sind Schadstoffe enthalten die entfernt werden müssen?
  • Welchen Qualitätsanforderungen muss das Reinwasser genügen?

Diese und viele weiter Fragen stellen die Grundlage für die Wahl der geeigneten Behandlungsverfahren und die Auslegung der Wasserbehandlungsanlage dar.

Mit unseren Pilotanlagen zur Wasseraufbereitung und für die Behandlung von Abwasser bieten wir Pilotversuche inklusive Messkampagnen zur Untersuchung auf organische Bestandteile, anorganische Schadstoffe und mikrobielle Verunreinigungen. Viele der typischen Untersuchungsparameter wie zum Beispiel die Leitfähigkeit, den pH-Wert und die Temperatur können wir direkt vor Ort messen. Für komplexere Parameter wie den chemischen Sauerstoffbedarf (CSB) oder den biologischen Sauerstoffbedarf nach 5 Tagen (BSB5) werden Proben genommen und im Labor analysiert. Untersuchungen zur mikrobiellen Beschaffenheit wie koloniebildende Einheiten (KBE) oder die Konzentration an Coliformen Bakterien lassen wir durch akkreditierte Labore durchführen. Auf diese Weise können wir umfassende Information über das zu behandelnde Wasser zusammenstellen.

Die Pilottests werden in der Regel beim Kunden vor Ort durchgeführt und von einem unserer Servicetechniker betreut. Für die Auslegung der großtechnischen Anlagen liefern die Ergebnisse wichtige Informationen.

In einem ausführlichen Bericht erläutern wir Ihnen per Videokonferenz oder bei Ihnen vor Ort die Ergebnisse und stellen die Vor- und Nachteile geeigneter Verfahren gegenüber.

Auf diese Weise erhalten Sie eine objektive Entscheidungsgrundlage mit Angaben zu Investitionskosten (Capex) und Betriebskosten (Opex), welche Ihnen die Wahl des optimalen Verfahrens für Ihre Anforderungen ermöglicht.

Bei Interesse an einem Pilotversuch, einer Messkampagne zur Untersuchung ihres Rohwassers oder einer ersten telefonischen Beratung wenden Sie sich bitte an Herrn Münz. Gerne vereinbaren wir auch einen vor Ort Termin zur Begehung Ihrer Anlagen.

Johannes Münz
Johannes Münz
Vertriebsingenieur