Abwasserklärung Anlagentechnik Beispiel: Entsalzung Beispiel: Reinwasser für Lebensmittelproduktion Beispiel Umkehrosmoseanlage Beispiel: Trinkwasser
Rein- und Reinstwasser
Klärung von Industrieabwasser
Anlagentechnik von klein bis groß
Waschen, Spülen, Heizen, Kühlen - rund 9 Milliarden Kubikmeter jährlich braucht die Industrie in Deutschland für die Produktion von Gütern, Lebensmitteln, Kosmetik und Pharmaka. Da sich aber die Anforderungen an industriell genutztes Wasser deutlich unterscheiden, ist unser Einsatz gefragt.
Aus den unterschiedlichsten Ausgangsqualitäten erzeugen wir hochreines Wasser.

Mit unseren innovativen Konzepten haben wir uns auch in der Reinstwasseraufbereitung einen Namen gemacht. Für verschiedene große Solarzellenhersteller planen und bauen wir seit einigen Jahren die Reinstwasseranlagen. Selbst in der Medizintechnik sind Umkehrosmoseanlagen von uns in Betrieb. U. a. fertigen wir z. B. Umkehrosmoseanlagen für den Betrieb von Dialysestationen.
Kundengruppen / Anwender:
• Solarzellenproduktion
• Chipherstellung
• Dialyse Kliniken
• Analytik-Labore
• Hochschulen und Universitäten
Problemstellungen:
• Höchste Reinstwasserqualität aus Trink-
   oder Brunnenwasser
• Hohe Hygieneansprüche
• Bedarf an Spül- und Analytik-Wasser
Solarzellenproduktion und Chipherstellung:
Aus Brunnen- oder Trinkwasser erzeugen wir Reinstwasser höchster Qualität.
Qualitätsanforderungen: Partikelfrei, Keimfrei, Leitwert 18 Mega Ohm (point of use)
Anlagenanforderungen: Hohe Zuverlässigkeit, Wartungsarm, Bedienfreundlich
Problemstellungen: Höchste Reinstwasserqualität aus Trink-   oder Brunnenwasser, Hohe Hygieneansprüche, Bedarf an Spül- und Analytik-Wasser
Laboranwendungen
Rein- und Reinstwasseranlagen im kleinen Maßstab Kundengruppen / Anwender: Hochschulen, Analytik, Labore, Forschungsanstalten, Pharma-, Bio-, und Chemielabore
Qualitätsanforderungen: Partikel frei, Teil- oder Vollentsalzt, Keimfrei, Leitwert 18 Mega Ohm (point of use)
Problemstellung: Hohe Reinstwasserqualität bei kleinen Abnahmemengen, Hohe Qualitätsanforderungen, Wirtschaftlich interessante Kleinanlagen, Bedarf an Spül- und Analytikwasser
Dialyseanwendungen:
Wir haben mitentwickelt, was heute Stand der Technik ist. Unsere Anlagen finden seit rund 15 Jahren u.a. Anwendung in Dialysezentren und Krankenhäusern. WEIL Wasseraufbereitung war seinerzeit die erste Firma in Europa, die heißreinigbare Membranen (bis 95°C) in der Anwendung hatte. Neben heißreinigbaren Osmose-Anlagen liefern wir heute auch andere Komponenten für Dialysemaschinen wie beispielsweise Wassererwärmungsystem zur Entkeimung.
Weil wir mit Herz und Verstand für Klarheit sorgen . .